JEDERMANN AG

Kennleuchten für Einsatzfahrzeuge

Lichttechnik

Richtungsgebundene Kennleuchten, die umgangssprachlich auch Blitzleuchten oder Warnleuchten genannt werden, stellen die Produktkategorie dar, die als Letztes in unser Produktportfolio mit aufgenommen wurde. Im Jahr 2020 haben wir die erste Leuchte dieser Kategorie auf den Markt gebracht. Das Erscheinungsbild dieser Kennleuchte wird maßgeblich geprägt von zwei gelben Langlinsen, die sich in den inneren Spiegel der Leuchte fügen. Standardmäßig bieten wir den Spiegel auch in schwarzer Farbe an und können auf Kundenwunsch bei entsprechender Abnahmemenge auch eine andere Farbkonfiguration umsetzen. Ihnen als Kunden stehen sowohl eine Aufbau- als auch eine Einbauversion zur Auswahl.

            

Die Entwicklung einer solchen Leuchte stellte uns zunächst in zweierlei Hinsicht vor eine Herausforderung: Aufgrund der Vorgaben der UN(ECE)-Regelung 65 haben richtungsgebundene Kennleuchten ein horizontal breites und vertikal enges Lichtfeld. Die Abbildung der zugehörigen Lichtverteilung bedarf einer genauen Lichtlenkung, mit der die Minimalwerte überschritten und zugleich die Maximalwerte nicht überschritten werden. Der von den LEDs ausgestrahlte Lichtstrom muss dementsprechend zielgenau gelenkt werden. In der Umsetzung haben wir uns dabei für zwei horizontal angeordnete Langlinsen entschieden, mit deren Hilfe die eng gefassten Zulassungsgrenzen eingehalten werden.

Darüber hinaus bedarf eine Kennleuchte eines Mikroprozessors, über dessen Software die Blitzmodi der Leuchte definiert und umgesetzt werden. Die UN(ECE)-Regelung erlaubt sowohl einen Einfach- als auch einen Doppelblitzmodus der Kennleuchte. Über den Mikroprozessor wird gewährleistet, dass das Signal zum Ein- und Ausschalten der LEDs ausgesendet wird. Dem zugrunde liegt die von uns auf den Mikroprozessor gespielte Software, in der die An- und Auszeiten der LEDs vorab definiert wurden. Das Umschalten zwischen den beiden Blitzmodi im laufenden Betrieb von Seiten des Benutzers haben wir soft- und hardwaretechnisch so gestaltet, dass die gelbe Programmierleitung für eine Sekunde mit der Masseleitung verbunden werden muss. Weiterhin haben wir über die schwarze Synchronleitung die Möglichkeit geschaffen, mehrere Leuchten synchron zu schalten.

Das gleiche technische Grundkonzept haben wir nun in einer deutlich kompakteren, besonders schmalen Bauweise umgesetzt. Wir verzichten auf einen Spiegel innerhalb der Leuchte. Stattdessen prägen zwei nebeneinander angeordnete Langlinsen zusammen mit einer farbigen Lichtscheibe das äußere Erscheinungsbild der Leuchte. Damit verwirklichen wir nicht nur ein ansprechendes, modernes Design, sondern minimieren auch den Materialaufwand und den von der Leuchte an Ihrem Fahrzeug in Anspruch genommenen Platz. Neben der gelben Ausführung bieten wir die Leuchte auch in einer blauen Ausführung an.

      

Jedermann AG

Kontakt

Adresse

Hauptstraße 33
D-56291 Hausbay
Germany

Jedermann AG 2023 ©